*
Mobile Krankenpflege Magdeburg

SUCHE

Infothek

Drei Fragen an Julia Linné – unser Gesicht in der Saalestadt

Künftig bietet die Mobile Krankenpflege ihre Leistungen auch in Halle an und Julia Linné ist unser Gesicht für die Saalestadt. Darum möchten wir sie hier kurz vorstellen.

Was kann die Mobile Krankenpflege für die Hallenser*innen tun?

Julia Linné: Mit der Mobilen Krankenpflege wollen wir die Saalestadt im Bereich der palliativen und onkologischen Versorgung pflegerisch stärken. Unter anderem bieten wir i.v. (intra venöse) Behandlungen zu Hause an, denn so könnten schwerkranke Menschen im häuslichen, vertrauten Umfeld bleiben.

Sind Ihre Mitarbeiter*innen besonders geschult?

Julia Linné: Natürlich sind unsere Pflegefachkräfte in diesen Bereichen geschult. Mit Fort- und Weiterbildungen sorgen wir aber auch dafür, dass wir nach modernsten pflegerischen Standards arbeiten. Uns sind Mitarbeiter*innen aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen willkommen, die Eigenschaften wie Menschlichkeit, Verlässlichkeit, Toleranz, Loyalität und Offenheit und eine Ausbildung im pflegerischen Bereich mitbringen.

Erzählen Sie uns von Ihrer pflegerischen Laufbahn und was pflegerische Arbeit für Sie bedeutet?

Julia Linné: Im Dresdener Universitätsklinikum absolvierte ich die Ausbildung zur examinierten Krankenschwester. Später verschlug es mich nach Halle a.d. Saale. Dort habe mich zur Fachkraft für außerklinische Beatmung und zur Pflegedienstleiterin weitergebildet. Am Pflegeberuf fasziniert mich der Facettenreichtum: Denn ein liebe- und würdevoller Umgang mit Menschen ist genauso wichtig, wie ständige Weiter- und Fortbildung.

Wir pflegen auch in Halle

Die Mobile Krankenpflege ist jetzt auch in Halle a.d. Saale unterwegs. Unter dem Motto ambulant vor stationär bieten wir mit unseren Leistungen eine maßgeschneiderte Unterstützung in vertrauter Umgebung.

Unsere Leistungen:

- Erst-Hausbesuch & Zusammenarbeit mit Angehörigen

- Pflegeberatung auf Wunsch in der Häuslichkeit

- pflegerische Betreuungsleistungen

- hauswirtschaftliche Versorgung

- Körperpflege

- Behandlungspflege

- i.v-Versorgung

- professionelle Wundversorgung

- ambulante Pflege

- 1:1 außerklinische Intensivpflege

Die Wissenswelten -

Lernen für ein professionelles Handeln

Die Strehlow Wissenswelten starten im kommenden Jahr neu durch. Ein Katalog mit vielen Schulungsangeboten ist jetzt erschienen.
Kristin Ansorge koordiniert die Schulungen und Interessierte können unter wissenswelten@strehlow.info weitere Informationen erhalten.

Die Strehlow Wissenswelten sind 2015 ins Leben gerufen worden. Mit welchem Ziel?

Kristin Ansorge: Unsere Strehlow-Mitarbeiter*innen arbeiten nach dem Motto „Für Ihre Gesundheit in Bewegung“ und schulten zu vielen Themen im Rahmen ihrer Arbeit immer schon Pflegekräfte und auch Angehörige. Um den Fortbildungs-Bedarf weiterhin professionell leisten zu können, entschloss sich die Strehlow GmbH daher die Wissenswelten zu gründen.

Warum sind Fort- und Weiterbildungen in Pflegeberufen so wichtig?

Kristin Ansorge: Mit den Fähigkeiten und Kenntnissen versorgen Fachleute in Pflegeberufen Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Um die Arbeit qualitativ und an neuesten Kenntnissen der Pflegewissenschaft anzupassen, sind Fort- und Weiterbildungen unabdingbar. Schließlich geht es um den Erhalt und die Förderung von Gesundheit und letztlich immer auch um Lebensqualität.

Wer kann die Schulungsangebote nutzen?

Kristin Ansorge: Nicht nur Pflegefachkräfte können unsere Angebote nutzen, ebenso Interessierte aus dem Gesundheitswesen, aber auch Angehörige oder Menschen, die ehrenamtlich Mitmenschen mit Hilfebedarf unterstützen. Gerne beraten wir Sie dazu.

Wo bekommen Interessierte Schulungsangebote und was müssen sie tun, um an Veranstaltungen teilnehmen zu können?

Kristin Ansorge: Unser Prozedere ist ganz einfach: Melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an unser Wissenswelten-Team. Wir beraten Sie zu unseren Angeboten oder stellen Ihnen ein ganz individuelles Schulungskonzept zusammen.
Wir freuen uns auf Sie!

Unter dem folgenden Link können Sie sich umweltfreundlich durch den Katalog blättern:

https://issuu.com/strehlow/docs/strehlow_wissenswelten_gesamtkatalo_4d04f9302cfc97

Beratung und Kontakt

Bei Fragen erteilen wir gern fachlich fundierte Beratungen zu Kosten, Leistungen und Leistungsansprüchen.

Pflegebüro:
Havelstraße 23
39126 Magdeburg
Rothensee - Nähe Bauhaus

Telefon: 0391.5311035

E-Mail:

24-Stunden-Bereitschaft
Tel: 0391.5311035

24-h-Bereitschaft - Tel: 0391.5311035
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail